Technisches Sicherheitsmanagement Strom und Wasser (TSM)

Die Sparten Strom und Wasser der Stadtwerke Neustadt a. d. Aisch GmbH haben die Prüfung zur TSM-Zertifizierung erfolgreich bestanden.
 
Sie sind somit berechtigt, das TSM-Logo in ihren Veröffentlichungen und im Internet zu führen.

TSM steht für Technisches Sicherheitsmanagement und ist ein freiwilliges Managementsystem, welches alle personellen, technischen und organisatorischen Voraussetzungen schafft, um das komplexe technische Regelwerk inklusive aller rechtlicher Vorschriften und anerkannten Regeln der Technik einhalten zu können. Dabei werden alle Prozesse betrachtet: von der Planung über Bau, Betrieb, Instandhaltung bis zur Lagerhaltung.

Das Zertifikat wird vom DVGW (Trinkwasser) und VDE/FNN (Strom) vergeben. Ziel ist es, die Sicherheit in den Anlagen in Industrie und Gewerbe durch regelmäßige, eigenverantwortliche Überprüfung und Instandhaltung zu gewährleisten.

Durch die regelmäßige Überprüfung des TSM dokumentieren Energieversorger die Gewährleistung hoher Qualitäts- und Sicherheitsstandards in ihrem Unternehmen.

Zugeschnitten auf die jeweils notwendigen Bedürfnisse der Versorgungsunternehmen hat der DVGW spezifische Anforderungen an deren Qualifikation und Organisation formuliert. Diese sind als anerkannte Regeln der Technik veröffentlicht. Im Zertifizierungsverfahren findet ein Überprüfungsgespräch mit TSM-Experten des DVGW statt. Grundlage hierfür ist der zuvor vom Unternehmen ausgefüllte und vorbereitete Leitfaden.

Haben Sie Fragen zum Technischen Sicherheitszertifikat der Stadtwerke Neustadt a. d. Aisch GmbH? Unser technischer Leiter, Klaus Stöhr, steht Ihnen gerne für Fragen unter der 09161 785 113 zur Verfügung.

 

 

 Zurück zur Startseite | Zur News Übersicht