Energieverbrauch im Minus

Energieverbrauch im Minus – Energieerzeugung im Plus

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zeigen auch im Energiebereich deutliche Auswirkungen. Eine stark gedrosselte Industrieproduktion, geschlossene Restaurants und Geschäfte und leere Bürogebäude bewirkten auch in Neustadt, dass der Stromverbrauch deutlich gesunken ist. Im Monat April wurden im Stadtgebiet 15,5 % weniger Strom verbraucht, als im April des letzten Jahres. Aufs ganze Jahr gerechnet bedeutet das einen Netzverlust von etwa 5 %.

Auch wenn die meisten Menschen nun mehr Zeit zuhause verbringen und viele im Homeoffice arbeiten, ist dort zwar von einem erhöhten Stromverbrauch auszugehen, die niedrigeren Stromabnahmen von Industrie und Handel macht das aber noch lange nicht wett. Denn Gewerbe, Dienstleistung, Industrieproduktion und Handel verbrauchen zusammen fast 75 % des Stroms in Deutschland.

Einen eindeutig positiven Effekt hatte der sonnige Monat April aber auf jeden Fall: Neustadts Photovoltaik-Anlagen konnten 100.000 kWh mehr Strom als im Vorjahresmonat produzieren und ins Netz einspeisen

 

 

 Zurück zur Startseite | Zur News Übersicht