Wallbox bei den NEUSTADTWERKEn

Im Rahmen unseres CO²-Minderungsprogrammes fördern wir die Elektromobilität unter anderem mit dem Einbau einer heimischen Wand-Ladestation (Wallbox). Dies ermöglicht Ihnen ein bequemes, schnelleres und vor allem sicheres Auftanken Zuhause (über Nacht) und erspart den Weg zu einer öffentlichen Ladestation.

 2018-04-RB-Neustadtwerke-Bild2-CO2MP-Elektrom.jpg

Die meisten verfügbaren Fahrzeuge können über die normale Haushaltssteckdose geladen werden. Aber durch die herkömmliche, sogenannte Schuko-Steckdose wird nur eine begrenzte Ladeleistung übertragen und deshalb kann so ein Ladevorgang schon einmal mehrere Stunden andauern. Die beste Möglichkeit den Ladevorgang Zuhause zu beschleunigen ist die Installation unserer Wallbox. Die Ladeleistung ist hier meist doppelt so hoch wie aus der Haushaltssteckdose.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Sie sind unser Strom- und Erdgaskunde - sofern Sie an das Erdgasnetz angeschlossen sind. Die Wandladestation wurde bei uns gekauft und die Installation wurde durch einen zugelassenen Elektroinstallationsbetrieb vorgenommen. Die allgemeinen Förderrichtlinien werden eingehalten.

 

Wie hoch ist die Förderung?

Der Zuschuss beträgt 200 Euro.

 

Was müssen Sie dafür tun?

Sie schicken uns das ausgefüllte Antragsformular (im Internet abrufbar) zusammen mit der Bestätigung des Elektroinstallationsbetriebes über den fachgerechten Einbau.

 

Das Antragsformular und weitere Informationen erhalten Sie bei uns im Kundenzentrum oder unter folgendem Link "Co2 Minderungsprogramm - Elektromobilität".

 

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NEUSTADTWERKE unter der Rufnummer 0 91 61 / 785 - 500 gerne zur Verfügung.

 

 

 Zurück zur Startseite | Zur News Übersicht