KONTROLLIERTE WOHNUNGSLÜFTUNG

Um das Einsparpotenzial eines gut gedämmten Gebäudes voll ausnutzen zu können, ist eine energieeffiziente Lüftungsart wichtig. Wir empfehlen Anlagen mit einem Wirkungsgrad der Wärmerückgewinnung von mindestens 80 % zu wählen.  



» Mediacenter-Datenarchiv » Aktionen » CO2MP » 2-Kontrollierte Wohnungslüftung.jpg

 

 

WOFÜR GIBT ES ZUSCHÜSSE?

 

Wir fördern den Einbau von zentralen Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung.

Der Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung wird einmalig mit 500 €* bezuschusst.
 * Unter Berücksichtigung der allgemeinen Förderrichtlinien und folgender Voraussetzungen.

 

Antrag Kontrollierte Wohnungslüftung (pdf)

 


WELCHE VORAUSSETZUNGEN MUSS ICH ERFÜLLEN?

  • Der Antrag muss vor Beginn und vor Auftragserteilung (z. B. der Bestellung) eingereicht werden.

  • Das zu fördernde Gebäude ist älter als 25 Jahre (Fertigstellung bis zum 31.12.1993).

  • Es handelt sich bei dem Objekt um ein bestehendes Wohngebäude oder ein Nichtwohngebäude mit einem gemeinnützigen Zweck.

  • Die Baumaßnahme muss innerhalb von 8 Monaten ab Erhalt des Bewilligungsschreiben abgeschlossen sein, andernfalls verfällt der bewilligte Förderantrag.

 


 

EINZUREICHENDE UNTERLAGEN:

  • Vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag des „CO2 Minderungsprogramms“ für Kunden der NEUSTADTWERKE

  • Daten-/Typenblatt der Lüftungsanlage

  • Nachweis zum Baujahr

  • Eigentumsnachweis (Grundbuchauszug, Kaufvertrag oder Ähnliches)

  • Zusätzlich zum Eigentumsnachweis eine schriftliche Zustimmung des Eigentümers, falls der Antragsteller nicht der Eigentümer ist

  • Nachweis der Gemeinnützigkeit, falls kein Wohngebäude

  • Vollständig ausgefülltes Nachweisformular (Einzureichen nach der Installation)