WALLBOX

Eine heimische Wand-Ladestation (Wallbox) für sicheres Laden zu Hause spart den Weg zur zentralen „Strom-Tankstelle“. Die meisten der aktuell im Handel verfügbaren Fahrzeuge können (noch) über normale Haushaltssteckdosen geladen werden. Über die Steckdose wird jedoch nur wenig Leistung übertragen, somit dauert der Ladevorgang relativ lange. Deshalb ist eine Wallbox eine Möglichkeit, den Ladevorgang zu beschleunigen. Die Übertragung ist meist doppelt so schnell wie bei einer herkömmlichen Steckdose.

Wallbox_Säule


WOFÜR GIBT ES ZUSCHÜSSE?

Gefördert wird der Einbau einer gebrandeten Wand-Ladestation (Wallbox) der NEUSTADTWERKE durch einen Elektroinstallationsfachbetrieb Ihrer Wahl.

 

WIE HOCH IST DER ZUSCHUSS?

Die Installation einer Wallbox an Ihrer Abnahmestelle wird mit einmalig 200 € gefördert. 

* Unter Berücksichtigung der allgemeinen Förderrichtlinien und der programmspezifischen Voraussetzungen.



Antrag zur Elektromobilität - Wallbox (pdf)




WELCHE VORAUSSETZUNGEN MUSS ICH ERFÜLLEN?

  • Der Kauf der Wallbox muss über die NEUSTADTWERKE und die Installation über einen Elektroinstallationsfachbetrieb bis spätestens 31.12.2018 erfolgen.

 


 

EINZUREICHENDE UNTERLAGEN:

  • Vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag des „CO2 Minderungsprogramms“ für Kunden der NEUSTADTWERKE

  • Rechnungskopie oder schriftliche Bestätigung des Elektroinstallationsfachbetrieb über den fachgerechten Einbau