NETZANSCHLUSS

Geschäftsbedingungen  

Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (Niederspannungsanschlussverordnung - NAV) vom 01.11.2006 (BGBl. I Nr. 50 S. 2477)



Ergänzende Bedingungen - NAV

zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (Niederspannungsanschlussverordnung - NAV) vom 01.11.2006, BGBl. I S. 2477.

 

Netzanschluss 



Technische Anschlussbedingungen (TAB)


In unserem Elektrizitätsversorgungsnetz gelten die Technischen Anschlussbedingungen (TAB 2007) für den Anschluss an das Niederspannungsnetz (Stand Juli 2007) des Verbandes der Netzbetreiber e. V. beim VDEW (VDN).

 

 

Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz; VDE-AR-N 4105

Die Anwendungsregeln „Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz – Technische Mindestanforderungen für Anschluss und Parallelbetreib von Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz (VDE-AR-N 4105, Stand August 2011)“ wie auch „Anforderungen an Zählerplätze in elektrischen Anlagen im Niederspannungsnetz (VDE-AR-N 4101, Stand August 2011)“ werden zum Bestandteil der Technischen Anschlussbedingunen (TAB) gemäß § 20 Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) der Stadtwerke Neustadt a. d. Aisch GmbH.

Der VDE Verlag hat die Anwendungsregel "Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz", August 2011, herausgegeben.
Die Richtlinie fasst die wesentlichen Gesichtspunkte zusammen, die beim Anschluss von Erzeugungsanlagen an das Niederspannungsnetz des Verteilernetzbetreibers (VNB) zu beachten sind. Sie ersetzt die VDEW-Richtlinie "Anschluss und Parallelbetrieb von Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz" von 2001. Die Anwendungsregel dient gleichermaßen dem VNB wie dem Errichter als Planungsgrundlage und Entscheidungshilfe. Außerdem erhält der Betreiber wichtige Informationen zum Betrieb solcher Anlagen.

 

Zählerplätze in elektrischen Anlagen am Niederspannungsnetz

Anwendungsregel VDE-AR-N 4101

Diese Anwendungsregel legt die technischen Mindestanforderungen an Zählerplätze in elektrischen Anlagen mit direkter Messung und Betriebsströmen <= 63 A, die an das Niederspannungsnetz der allgemeinen Versorgung angeschlossen werden, deren Anschluss an das Hauptstromversorgungssystem sowie deren Betriebs- und Umgebungsbedingungen fest.
Sie gilt für Bezugsanlagen und in Verbindung mit der VDE-AR-N 4105 auch für Erzeugeranlagen.

Netznutzungsvertrag 



Anschlussnutzungsvertrag