SPERRZEITEN:

Bedingungen für Anlagen mit Unterbrechnungszeiten

Bedingungen für Anlagen zur Raumheizung und Warmwasserbereitung mit Unterbrechungszeiten (Sperrzeiten) Der Stromverbrauch von Heizgeräten wird getrennt vom übrigen Verbrauch durch einen gesonderten Zähler erfasst. Ventilatoren der Speichergeräte, Aufladesteuerung und sonstige Hilfs- und Regeleinrichtungen sind an diesen Zähler anzuschließen. Warmwassergeräte können unter Beachtung der Technischen Anschlussbedingungen ebenfalls angeschlossen werden. Der Anschluss anderer Geräte an den Heizstromkreis ist nicht erlaubt.

 

WÄRMEPUMPE / MARMORHEIZUNG

Vertragsbedingung: WP/MH (Wärmepumpe/Marmorheizung) 

Nach den aktuellen Belastungsverhältnissen ist in der Sperrzeit täglich von 10:30 Uhr – 12:00 Uhr und 16:30 Uhr – 18:00 Uhr der Betrieb der Anlage unterbrochen.
Eine Veränderung oder Teilung der vorgenannten Zeiten entsprechend den Belastungsverhältnissen der elektrischen Anlagen der Stadtwerke Neustadt a. d. Aisch GmbH bleibt vorbehalten. Die Freigabe des Energiebezugs erfolgt durch einen Steuerkontakt im Tarifschaltgerät. Die entsprechenden Abschalteinrichtungen sind nach den Technischen Anschlussbedingungen zu installieren.

 


 

NACHTSPEICHERHEIZUNG (HNT)

Vertragsbedingung: HNT (Nachtspeicherheizung)

Die Stadtwerke Neustadt a. d. Aisch GmbH liefert dem Kunden die für den Betrieb seiner Speicherheizanlage erforderliche elektrische Energie zu Niedertarifzeit (täglich 6 Stunden in der Zeit von 21:00 Uhr - 07:00 Uhr) und Hochtarifzeit (täglich 4 Stunden in der Zeit von 12:30 Uhr - 16:30 Uhr).
Eine Veränderung oder Teilung der vorgenannten Zeiten entsprechend den Belastungsverhältnissen der elektrischen Anlagen der Stadtwerke Neustadt a. d. Aisch GmbH bleibt vorbehalten. Die Freigabe des Energiebezugs erfolgt durch einen Steuerkontakt im Tarifschaltgerät. Die entsprechenden Abschalteinrichtungen sind nach den Technischen Anschlussbedingungen zu installieren.

 


 

NACHTSPEICHERHEIZUNG (HN)

Vertragsbedingung:   HN  (Nachtspeicherheizung)

Die Stadtwerke Neustadt a. d. Aisch GmbH liefert dem Kunden die für den Betrieb seiner Speicherheizanlage erforderliche elektrische Energie zu Niedertarifzeit (täglich mindestens 8 Stunden, von 21:00-07:00 Uhr).
Eine Veränderung oder Teilung der vorgenannten Zeiten entsprechend den Belastungsverhältnissen der elektrischen Anlagen der Stadtwerke Neustadt a. d. Aisch GmbH bleibt vorbehalten. Die Freigabe des Energiebezugs erfolgt durch einen Steuerkontakt im Tarifschaltgerät. Die entsprechenden Abschalteinrichtungen sind nach den Technischen Anschlussbedingungen zu installieren.

 


 

ELEKTROMOBILITÄT

Für die Verwendung von Ladestationen verweißen wir auf die Sperrzeiten der Hochlastzeitfenster im Niederspannungsnetz.

  Zu den Sperrzeiten >>